Die Schönste Zeit im Jahr - die Schweine bekommen alles wo nach ihnen dürstet

Der Herbst kommt mit Siebenmeilenstiefel angerauscht, die Bäume hängen zum brechen mit Früchten voll. Wir verarbeiten sie zu Saft, Marmelade, machen sie in Gläser ein usw. Wir versuchen also die Pracht und den Geschmack den wir im Herbst haben in Gläser zu füllen und zu konservieren. - Kupfer und Feuer - Die Moderne hat mit Gas, Ceran-Kochfeld, Induktionsherd und Plastikschüsseln etc. zwar viel Bequemlichkeit in die Küche gebracht, aber auch das Feuer und damit die Seele einer Küche verdrängt.  Wir kochen "natürlich" noch im Kupferkessel auf Holzfeuer. Diese Kombination verspricht nach unsere Erfahrung das beste Ergebnis. Wie früher wird wenig Zucker verwendet und den Früchte durch langes köcheln/dünsten Flüssigkeit entzogen so nutzt man den Frucht eigenen Zucker um das "Schlägll" haltbar zu machen.
Jede Frucht die nicht den Weg in eine Flasche, Glas oder auf einen Kuchen antritt wird über die Schweine veredelt. Das ist auch der Grund für die natürliche Mast die jetzt die Tiere durchlaufen. Das Grundfutter (Gräser, Kräuter, Erbsen, Gerste etc.) wird nun mehr und mehr durch Mirabellen, Pflaumen, Äpfel, Eicheln, Kastanien, Walnüsse usw. bereichert. Frei nach dem Motto Futter ist das beste Gewürz, setzt sich der Geschmack von Obst, Nüsse, Eicheln etc. im Fleisch fest. Die Schweine fressen das Futter was um sie herum wächst, was sie nicht in Geschmack am Körper festsetzen, lassen sie als Dünger wieder fallen. Die Pflanzen bekommen so die Nährstoffe die sie benötigen um im nächsten Jahr wieder Früchte zu produzieren. Dadurch wird der Kreislauf recht geschlossen gehalten. Man könnte sogar die oben genannte Produktion von Marmelade usw. mit einbeziehen, das Holz ist dort gewachsen, gekocht wird nur mit Feuer, die Energie die nicht in die Töpfe geht, geht in die Heizung und in das Warmwasser. Dadurch können wir nach all der Arbeit ein schönes warmes Bad genießen und entspannen. Natürlich war auch Joern zwischenzeitlich mal wieder zu Besuch und hat auch die Schweine im Wald erwischt. Die Bilder verdeutlichen Schweine gehören in den Wald, nach ein paar Bilder wundert man sich wie man auf die Idee kam sie von dort in klimatisierte Hallen zu sperren......(um zum Album zu gelangen einfach das Bild an-klicken)