Eichelernte

Dieses Jahr ist die Eichelernte recht ergiebig. Abgesehen von den Eicheln die die Schweine im Wald selber suchen, sammeln wir bei schönem Wetter Eimerweise die kleinen Dinger ein. .    Mehrere hundert Kilo haben wir bereits die wir trocknen und einlagern. Ähnlich verfahren wir auch mit unseren Äpfeln. Alle die wir nicht zu Saft, Sekt, Wein oder Essig verarbeiten bekommen die Schweine. Dadurch können wir über den ganzen Winter jedes Schwein täglich mit ein zwei Äpfeln und eine Hand voll Eicheln verwöhnen. Wenn die Topinamburernte dieses Jahr gut ausfällt, ist damit auch die Grundversorgung für den Winter gesichert. Der Rest wird mit Gerste, Hafer, Wahlnüsse und Leinsamen gedeckt. Aktuell können wir jedem Schwein noch 5kg Äpfel und Erbsen, Bohnen, Wicken und Disteln als Grünfutter bieten, aber sobald der erste Frost zuschlägt wird es damit vorbei sein. Ach ja, ich kaufe auch Eicheln, Kastanien und Bucheckern an, ich bezahle 50Cent pro kg. Also, auf die Plätze, fertig. . . sammeln!