Nachwuchs zur fast perfekten Zeit

Die ersten Ferkel sind da, zeitlich passt es eigentlich perfekt. Wenn die Ferkel im Januar auf die Welt kommen sind sie im Herbst/Winter des darauf folgenden Jahres 22 o. 23 Monate alt. Beste Voraussetzung für herausragende Wurst und Schinken. Aber bevor es so weit ist müssen wir mit dem dem Teil der alles andere als perfekt ist zurecht kommen...dem Regen....Im Winter ziehen wir mit den Schweinen von der nassen Schweineweide in Kork auf eine recht trockene Fläche......Der Regen in den letzten Tagen hat aber auch diese Fläche aufgeweicht. Die erwachsenen Schweine fühlen sich "sau-wohl" da nun die Suche nach Nahrung und das damit verbundene Wühlen leichter fällt. Die Ferkel wiederum sind der Nässe ausgeliefert, grundsätzlich wäre für sie eine richtige trockene Kälte besser...also heißt es das Stall-Zelt und die Hütten täglich mit Stroh "befüllen", damit es drinnen trocken bleibt. Mittlerweile haben zwei Sauen geferkelt und die anderen sind auch nicht mehr weit davon entfernt. Bacska der ungarische Zuchteber und Gerds Nachfolger gibt sich viel Mühe aber die Damen sind noch nicht so überzeugt, vor allem wenn er die Ferkel beschnuppern möchte weißen sie ihn die Sauen noch in die Schranken.